Einlösen unseres Versprechens - Unsere Spende zum Erhalt der Bienen

… weil uns der Erhalt der Bienen am Herzen liegt.

Nach einem erfolgreichen Start ins neue Jahr möchten wir gleich einen unserer guten Vorsätze und vor allem unser Versprechen einlösen.

Im letzten Jahr haben wir uns als TinLine und TinLine Systems entschlossen, unsere alljährliche Danksagung an unsere Kunden nicht als materielles Geschenk weiterzugeben.
Wir begaben uns auf die Suche nach einem regionalen Projekt, bei dem wir mit einer Geldspende unterstützen, fördern und anpacken können. Dabei stiessen wir auf den Bienenzüchterverein Muri und Umgebung. Die Arbeit des Vereins und der Gedanke der Nachhaltigkeit im Umgang mit der Natur faszinieren uns. Da uns das Thema „Honig“ schon intern im Unternehmen eine Weile begleitet und wir von der einzigartigen und wertvollen Zusammenarbeit der Bienen im Bienenstock begeistert sind, entschieden wir uns für ein solches Projekt.

Zusammen mit Bruno Heggli, dem Präsidenten des Vereins, suchten wir das Projekt zur Unterstützung von Neuimker*innen bei ihrem 18-teiligen Ausbildungskurs aus.

Am Donnerstag, dem 19.01.23, durften wir den Scheck gleich am ersten Grundkurstag, dem Verein und den Teilnehmern übergeben. Es brach ein grosser Jubel aus und die Freunde war enorm. Freudig wurden wir gleich über Bienenarten, Honigherstellung, Wildbienenhotels und und und informiert. Man spürte die Begeisterung und die Liebe zu dieser Tätigkeit und wir merkten sofort, dass unsere Spende genau am richtigen Ort platziert ist.

„Wissen Sie das Bienen ultraviolette Farben, die für das menschliche Auge unsichtbar sind, wahrnehmen können?“ Nein? Dann erfahren Sie mehr darüber, beim: www.lehrbienenstand-freiamt.ch
Herr Heggli oder seine wertvollen Imkerkolleg*innen werden Ihnen sicher Auskunft geben.

Da uns das Thema jetzt richtig begeistert, haben wir uns im Sommer für einen kleinen Team-Workshop angemeldet und werden uns zum Thema „Erhalt von Bienen“ weiterbilden. Denn auch uns ist ein starkes Miteinander wichtig.

Wir freuen uns auf ein honigsüsses 2023.

< Zurück